Triathlon des SRVH

Nachdem der zu Beginn der Ferien ausgetragene 1. RVH-Triathlon bei allen Aktiven so großen Anklang gefunden hat, wurde am 12.09.2020 als Ersatz für die traditionelle Regatta des RV Schillerschule ein Triathlon vom Schüler-Ruder-Verein Hannover veranstaltet. Teilgenommen haben die drei Schülerrudervereine RVB, RVH und RVS aus Hannover. In 6 Abteilungen starteten jeweils 8 Ruderinnen und Ruderer zeitgleich auf dem Bootsplatz mit einem kurzen Sprint zu ihrem Einer. Nach dem selbständigen Ablegen wurde eine große Runde in den Süden des Maschsees gerudert. Bis zum Anlegen hatte sich das Feld meist so weit auseinandergezogen, dass sich die Ruderer voll auf ihr Anlegemanöver konzentrieren konnten. Es folgte ein kurzer Sprint zu den Fahrradständern, wo alle Zweiräder bereitgestellt wurden. Auf drei Radrunden über eine Gesamtstrecke von 9 km wurde ordentlich in die Pedale getreten und anschließend das Rad wieder am Bootshaus abgestellt. Der letzte Streckenabschnitt bis zur Maschseequelle und zurück wurde dann laufend zurückgelegt.

Die 44 Sportlerinnen und Sportler waren in 4 Altersklassen am Start und von Beginn an war es ein sehr schöner und packender Wettkampf, bei dem sich die Aktiven keinen Meter schenkten. Die Veranstaltung ist bei allen Startern gut angekommen. Trotz einiger Hürden (viele Anträge, zunächst eine Absage vom Gesundheitsamt und vieles mehr) haben die drei Hannoverschen Schülerrudervereine eine tolle Veranstaltung in Zeiten von Corona auf die Beine gestellt.

Schnellster Ruderer war Johannes Freers vom Ruderverein der Schillerschule. Hanna Scherenberg vom Ruderverein der Humboldtschule war sie schnellste weibliche Starterin.

Johannes Freers
Hanna Scherenberg

Sack • 16. September 2020


Vorheriger Beitrag